Leseliste Imperialismus

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus (W. I. Lenin)

Das Buch umfasst die grundlegende Analyse des Imperialismus und ist in seiner wissenschaftlichen Bedeutung heute wohl vergleichbar mit dem Kapital von Karl Marx. Das Buch ist ein muss für jede:n Genoss:in, der:die die heutige Welt verstehen will. Man muss diese Analyse auch studieren, um durch die heutigen Formveränderungen und (vermeintlich) neuen Erscheinungen des Imperialismus nicht verwirrt bzw. von den wesentlichen Dingen abgelengt zu werden.

Text auf mlwerke.de

Grundschulung Imperialismus (Kommunistischer Aufbau)

Die Schulung baut auf der Grundlagenschulungen Kapitalismus I auf und zeigt die Entwicklungsrichtung des Kapitalismus von seinen Grundzügen hin zum entwickelten Imperialismus auf. Dieser Text beschäftigt sich mit den ökonomischen Grundzügen des „höchsten Stadium des Kapitalismus“, wie Lenin den Imperialismus beschreibt. Dabei schaut er sich die Entwicklung der Banken, des Finanzkapitals und die sich verändernde Rolle des Kapitalexport ebenso an, wie den Kampf um die Aufteilung der welt unter die Kapitalverbände und die imperialistischen Länder.

Text als PDF

Der Imperialismus und die Spaltung des Sozialismus (W. I. Lenin)

Ein kürzerer Text von Lenin, der sich vor allem mit den politischen Maßnahmen des Imperialismus zur Schwächung der Arbeiter:innenbewegung und insbesondere mit der Rolle der Arbeiter:innenaristokratie in den imperialistischen Zentren befasst. Insbesondere heute ist dieses Thema so aktuell wie zur Zeit seines Verfassers.

Text auf Marxists.org

Der deutsche Imperialismus in Europa (Kommunistischer Aufbau)

Der Text ist eine Einschätzung des imperialistischen Bündnisses EU, die viele Aspekte des heutigen Imperialismus berührt und daher trotz ihrer inhaltlichen Beschränkung auf Europa zur Vertiefung der heutigen Weiterentwicklung des Imperialismus gut geeignet ist. Dabei werden auch die verschiedenen Verstrickungen und Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen imperialistischen Länder in Europa beleuchtet.

Text als PDF

Die historischen Wurzeln der Besonderheiten des deutschen Imperialismus (E. Varga)

Um den imperialistischen deutschen Staatsapparat zu verstehen, muss man seine Entstehungsgeschichte kennen. Diese Analyse wird hier von dem ungarischen Kommunisten Eugen Varga geleistet. Auch wenn die Form eine geschichtliche Untersuchung ist, so geht der Inhalt weit darüber hinaus. Wer in Deutschland Politik machen will, kommt um diese Analyse nicht drumherum.

Text als PDF

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert